Who Murdered the Somerton Man?

16 Aug

Ich kann hier nur Julie zitieren:

Adelaide, 10. Juli 1942

Tom ist bei mir und ich genieße es. Wir haben nicht viel Zeit, denn er hat schon wieder Order erhalten. Die Tage, die wir haben, verbringen wir in Adalaide, es ist ein Urlaub und wir hoffen, hier von den Japanern verschont zu bleiben. In der Bucht vor Adelaide wurden sie jedenfalls noch nicht gesichtet, auch keine U-Boote. Aber ich will jetzt nicht über den Krieg nachdenken, ich werde schon noch wieder früh genug hineingerissen. Wir haben die Stadt erkundet, wie es sich gehört, sind dann aber schnell auf den Strand bei Somerton gekommen, der so herrlich lang und jetzt im Winter auch recht einsam ist. Genau das brauchen wir im Moment, denn Tom will alles erzählen, mehr als er es bisher getan hat und wieder sind wir beim Krieg, beim Krieg in Europa, aber auch bei anderen Dingen, denn auch im Krieg ist nicht immer alles Krieg. Ägypten ist ein großes trockenes Land. Es ist überall trocken in Nordafrika, zumindest dort, wo Tom gekämpft hat. Er hat gegen die Italiener gekämpft, zuerst gegen die Italiener und dann kamen die Deutschen. Die Schlacht um Nordafrika ist noch nicht gewonnen, aber Tom ist zurückgekehrt und mit ihm viele seiner Kameraden, um unseren eigenen Krieg zu führen, um Australien zu verteidigen.

 

Sydney, 14. Dezember 1948

Den Strand von Somerton habe ich vor Augen. Es ist zwar schon lange her, dass ich mit Tom einen kurzen Urlaub in Adelaide gemacht habe, aber an Somerton erinnere ich mich noch sehr gut. Die Zeitungen schreiben über einen Unbekannten, der vor zwei Wochen am Strand gefunden wurde. Der Mann war erst wenige Stunden tot, vermutlich an einem Gift gestorben. Das Mysteriöse ist, dass sowohl dieser Mann als auch die Umstände seines Todes noch völlig unbekannt sind. Die Zeitungen haben eine Personenbeschreibung gebracht, aber kein Foto, weil sie ja nur das Foto des Toten haben. Ein kurzer Stich durchfuhr mich, als ich die Beschreibung las, sechs Fuß, um die vierzig Jahre alt. Diese Daten hätten auf Tom gepasst, aber alles andere nicht. Es wäre für mich wieder so eine Geschichte gewesen. Tom und ich waren am Somerton-Strand, wenige Wochen bevor er nach Neu Guinea ging, er könnte an diesen Ort zurückgekehrt sein, aber es ist Unsinn, es ist nicht Tom.

 

Eine reale Begebenheit: The Somerton Man

 

* * *

Zwischen meine Inseln

Julies Liebe zu dem Bauernsohn Onoo wird auf eine harte Probe gestellt. Sie verlässt Französisch-Polynesien und beginnt im australischen Brisbane ein neues Leben. Als Julie wenig später erfährt, dass sie ein Kind erwartet, bereut sie ihre Flucht. Die Hoffnung, dass Onoo ihr noch folgt, erfüllt sich jedoch nicht. Der Erste Weltkrieg und die  Emanzipation Australiens bestimmen fortan Julies weiteres Schicksal.

Die Lebensgeschichte der Familie Jasoline spielt eine zentrale Rolle in dem Roman »Fälschung«, dennoch erfährt der Leser nur wenig davon, was sich im Leben der Protagonisten ereignet hat. In diesem Roman begegnen dem Leser alle noch offenen Fragen, die im historischen Umfeld der noch nicht allzu fernen Vergangenheit beantwortet werden. Es wird die Geschichte der Familie Jasoline in den Jahren zwischen 1890 bis 1961 erzählt. »Zwischen meinen Inseln« ist die Fortsetzung des Romans »Ströme meines  Ozeans«.

Im Buchhandel als eBook

Zwischen meinen Inseln

ISBN 978-3-8476-2104-1

Leseprobe

Advertisements

Eine Antwort to “Who Murdered the Somerton Man?”

  1. Börgdahl 19. August 2014 um 21:03 #

    Hat dies auf Ole R. Börgdahl rebloggt und kommentierte:

    Who Murdered the Somerton Man?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: