Paris im Sog der Moderne

Über eine Ausstellung aus dem Jahr 2010

Focus online 02.10.2010

Als Napoleon III. Paris komplett umgestalten ließ, waren Claude Monet, Auguste Renoir und andere große Impressionisten begeistert. Eine Ausstellung präsentiert die Bilder, mit denen sie den Wandel der Zeit anklingen ließen.

Kaiser Napoleon der III. machte die Umgestaltung der französischen Kapitale zur Staatsangelegenheit. Nach seiner Machtübernahme 1852 sagte er dem unübersichtlichen Häusermeer mit seinen gewundenen Gassen und schlechten hygienischen Bedingungen den Kampf an und ließ große Teile des mittelalterlichen Paris dem Erdboden gleichmachen. Seuchen ausrotten, die Armut bekämpfen, aber auch Aufständen der Bevölkerung vorbeugen – so lauteten die Ziele seiner rigiden Maßnahmen. Bei seinem Baupräfekten Georges-Eugène Haussmann gab er eine monumentale Hauptstadt in Auftrag, die sich um neu zu schaffende große Achsen, Plätze und Boulevards gruppieren sollte.

.

Ströme meines Ozeans

Im Buchhandel als eBook

Ströme meines Ozeans

ISBN 978-3-8476-2105-8

Leseprobe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: