Rezension: Der Prolog hat mich neugierig gemacht

Der Prolog sieht zunächst nach einem Historischen Roman aus, was mir auch gefallen hätte. Mit den folgenden Kapiteln wird dann allerdings ein Zeitsprung gemacht und der Leser findet sich in der Gegenwart wieder. Wie bei jeder guten Geschichte braucht es einige Seiten, bis der Sinn des Prologs klar wird. Die Story ist insgesamt gut aufgebaut, mit einigen überraschenden Wendungen. Als Stichworte würde ich vergeben: Kunst, Krimi, Ahnenforschung.

Fälschung (Roman)

ISBN 978-3-8476-2037-2

amazon.de     Thalia.de     Thalia.at     Thalia.ch     Weltbild.de     Weltbild.at     Weltbild.ch     Hugendubel.de     Bol.de     Buecher.de     Buch.de     Buch.ch     Mayersche.de     libri.de     Libreka.de     Ciando.de     neobooks     iTunes store

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: