Rezension: Spannend geschrieben, gut recherchiert

Sehr interessantes Thema für einen Kriegsroman. Michael Stromm, Torpedomaat auf U-810, strandet als einziger Überlebender auf Gran Canaria. Im neutralen Spanien muss er sich verstecken. Paulus nimmt ihn im „Faro“, im Leuchtturm von Maspalomas auf. Dort lernt Michael Serina kennen und lieben. Mit ihrer Hilfe durchlebt er schließlich einen Sinneswandel. Über Monate bleibt Michael in seinem jetzt freiwilligen Exil unbehelligt, da holt ihn die Vergangenheit ein und er wird kurz vor Ende des Krieges doch noch einmal mit dem Krieg konfrontiert. Im letzten Teil des Romans gibt es noch einen Zeitsprung in die 50-iger Jahre. In Argentinien machen sich Serina und Michael auf die Suche nach Nazi-Fluchthelfern.

Der Roman ist spannend geschrieben und gut recherchiert. Entweder fährt man mit auf dem U-Boot oder man spaziert am Strand von Maspalomas oder ist in den Bergen im Grenzgebiet zwischen Argentinien und Chile.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: