Wenn Massenmörder grinsend lügen

n-tv (online) 06.08.2014

Von Johannes Graf

Urteile im Rote-Khmer-Prozess

In Kambodscha hat ein Tribunal eine historische Chance: Es kann die letzten verbliebenen Verantwortlichen des Pol-Pot-Regimes für ihre mörderische Herrschaft bestrafen. Egal, wie das Urteil lautet: Der Prozess zeigt, wie weit der Weg zur nationalen Versöhnung noch ist.

Wenn Despoten und Massenmörder in rechtsstaatlichen Verfahren für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen werden sollen, dann ist das mitunter schwer zu ertragen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Rote-Khmer-Tribunal, das am Donnerstag zwei weiteren hochrangigen Vertretern des grausamen Pol-Pot-Regimes ihr Urteil eröffnen wird. Denn der Prozess gegen „Bruder Nummer zwei“ und „Bruder Nummer vier“ – die beiden letzte Verbliebenen des engeren Machtzirkels von damals – ist zu einer traurigen Farce geworden. Egal, wie die Urteile ausfallen, der Prozess hinterlässt ein blamables Bild.

.

Cover DIE SCHLANGELTROMMEL

Im Buchhandel als eBook

Die Schlangentrommel

ISBN 978-3-8476-1371-8

Leseprobe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: